Kleine Übersicht

Eingetragen von Lohfink An 02.01.1970 00:00:00 (7473 Lesen)


Es ist leider in der Öffentlichkeit weitgehend vergessen worden, daß viele Nobelpreisträger, berühmte Wissenschaftler, erfolgreiche Unternehmer, tüchtige Beamte, herausragende Politiker, findige Ingenieure und tapfere Soldaten Mitglied einer Burschenschaft gewesen sind oder ihr noch angehören.

Nachstehend soll daher ein kurzer Überblick zu diesem Personenkreis gegeben werden.



August Heinrich Hofmann von Fallersleben (1798-1874), Alte Göttinger Burschenschaft 1816, Alte Bonner Burschenschaft 1819, Germanist, Dichter, Forscher, Professor in Breslau. 1842 entlassen und des Landes verwiesen. Dichtete auf der Insel Helgoland "Das Lied der Deutschen".Bronzerelief am Landtag von Niedersachsen

Wilhelm Murschel (1795 - 1869), B! Germania Tübingen 1816, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung und verkündete am 25.04.1849 vom Balkon des Ständehauses dem Volk die Annahme der deutschen Reichsverfassung.

Robert Mohl (1799 - 1875), B! Germania Tübingen 1817, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung, nach 1871 Reichsjustizminister.

Wilhelm Heinrich August Freiherr von Gagern (1799 - 1880), Jenaer Burschenschaft 1819, Politiker, erster Präsident der Frankfurter Nationalversammlung von 1848, Vorsitzender im Frankfurter Reichsministerium bis 1849.

Ludwig Uhland (1787 - 1862), EM 1862 der B! Germania Tübingen, Dichter und Germanist, Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung von 1848/49, letzter Präsident des Stuttgarter Rumpfparlaments. Werke: "Ich hatt' einen Kameraden", "Des Sängers Fluch", u. a. m.Ludwig Uhland, Gemälde von G. W. Morff (1818)

Franz Schubert (1797 - 1828), Burschenschaftlicher Kreis Wien 1819, Komponist. Werke: acht Sinfonien, neunzehn Ouvertüren, "Deutsche Tänze", Klavierquintett A-Dur ("Forellenquintett"), 23 Klaviersonaten, sechs Orchestermessen, über 600 Lieder ("Heidenröslein", "Erlkönig") u. a. m.Wilhelm August Rieder: Aquarell Franz Schubert, Mai 1825, unten signiert von Rieder und Schubert.

Heinrich Heine (1797 - 1856), Bonner und Göttinger Burschenschaft 1819/20, Dichter und Schriftsteller. Werke: "Harzreise", "Deutschland, ein Wintermärchen" u. a. m.Heinrich Heine (1829)

Wilhelm Hauff (1802 - 1827), Tübinger Burschenschaft Germania 1820, Dichter und Schriftsteller. Werke: Berühmte Märchensammlung ("Kalif Storch", "Zwerg Nase"), Romane ("Lichtenstein", "Das Wirtshaus im Spessart") u. a. m. Nikolaus Lenau,

Edler Niembsch von Strehlenau (1802 - 1850), Burschenschaft der Fäßlerianer (seinerzeit verboten), Alte B! Frankonia Heidelberg 1822, Dichter und Schriftsteller, der für politische und religiöse Freiheit eintrat. Werke: "Himmelslieder", "Schilflieder" u. a. m.

Freiherr Justus von Liebig (1803 - 1873), Bonner und Erlanger Burschenschaft von 1820/22, Agrikulturchemiker, Professor in Gießen, Entdecker des Chloroforms, Erfinder des Fleischextrakts.

Julius Mosen (1803-1867), B! Germania Jena 1822, Rechtsanwalt in Dresden. Schriftsteller. Dramaturg am Hoftheater in Oldenburg. Volkstümliche Gedichte. Werke: Andreas-Hofer-Lied, Epen: Das Lied vom Ritter Wahn 1831, Ahasvar 1838.

Konrad Hassler (1803 - 1873), B! Germania Tübingen 1825, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung, maßgeblicher Initiator für den Weiterbau des Ulmer Münsters.

Christian Frisch (1807 - 1881), B! Germania Tübingen 1826, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung, später Reichstagsabgeordneter.

Fritz Reuter (1810 - 1874), Jenaer Burschenschaft 1832, niederdeutscher Mundartdichter, 1836 wegen angeblicher Majestätsbeleidigung und Hochverrats zum Tode verurteilt, später zu 30 Jahren Festungshaft begnadigt, 1840 aus der Haft entlassen. Werke: Verserzählungen ("Kein Hüsung", "Hanne Nüte"), Romane (Ut de Franzosentid", "Ut mine Festungstid", "Ut mine Stromtid") u. a. m.Fritz Reuter im Selbstbildnis, 1833

Hermann Schulze-Delitzsch (1808 - 1883), Alte Leipziger Burschenschaft 1827, Richter, Mitbegründer des deutschen Nationalvereins und der Fortschrittspartei, Gründer der gewerblichen Genossenschaftsbewegung (Volksbanken)Deutsche Briefmarke (2008) zum 200. Geburtstag

Robert Schumann (1810 - 1856), Alte Leipziger Burschenschaft 1828, Komponist. Werke: Sinfonien, Violinkonzert, Kammermusik ,vor allem für Klavier, Liedvertonungen nach Gedichten von Goethe, Eichendorff und Heine.

Theodor Mögling (1814 - 1867),

B! Germania Tübingen 1830/31, Anhänger von Friedrich Hecker, nahm am badischen Aufstand teil und wurde von einem Schnellgericht zum Tode verurteilt. Wegen einer schweren Verwundung wurde er zu zehn Jahren Zuchthaus begnadigt und 1856 entlassen, dann Kriegsberichterstatter im Hauptquartier Garibaldis.Theodor Mögling

Georg Büchner (1813-1837), B! Germania Gießen 1831, revolutionärer Schriftsteller, Teilnehmer am Frankfurter Wachensturm 1833, gründete 1834 die geheime "Gesellschaft für Menschenrechte" zwecks Einführung der burschenschaftlichen Demokratie. Werke: "Der hessische Landbote", "Dantons Tod", "Woyzeck".Georg Büchner

Theodor Mommsen (1817 - 1903), B! Albertina Kiel 1835, Historiker und Jurist, Nobelpreisträger für Literatur 1902.

Robert Blum (1807-1848), EM B! Germania Leipzig 1837, Revolutionär, Mitglied und Vizepräsident des Frankfurter Vorparlaments von 1848, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung von 1848, deren Abgesandter (1848) in Wien und dort hingerichtetRobert Blum, Gemälde von August Hunger, zwischen 1845 und 1848

Julius Hölder (1819 - 1887), B! Germania Tübingen 1837/38, Mitbegründer der Württembergischen Feuerversicherung, Begründer und Vorsitzender der Deutschen Partei, 1875 Präsident der Württembergischen Abgeordnetenkammer, 1881 Württembergischer Innenminister.Julius Hölder

Theodor Storm (1817 - 1888), B! Albertina Kiel 1837, Dichter. Werke: Lieder und vor allem Novellen ("Immensee", "Pole Poppenspäler", "Der Schimmelreiter").Theodor Storm (1886)

Ferdinand Lassalle (1825 - 1864), B! der Raczeks Breslau 1843, Gründer des Allgemeinen deutschen Arbeitervereins, einem Vorläufer der Sozialdemokratischen Partei DeutschlandsFerdinand Lassalle, um 1860

Joseph Viktor von Scheffel (1826 - 1886), Heidelberger B! Allemannia 1844 und Teutonia 1845, Frankonia 1846, Germania Berlin 1845, EM Teutonia Jena 1856, Schriftsteller. Seine Schriften sind u. a. gekennzeichnet durch freiheitliche Gesinnung und romantische Naturfreude. Werke: Versepos "Der Trompeter von Säckingen", Roman "Ekkehard", Burschenlieder "Gaudeamus") u. a. m.

Karl Schurz (1829 - 1906), B! Frankonia Bonn 1847, B! Normannia Bonn 1849, General im Sezessionskrieg, US-amerikanischer Innenminister 1877 - 1881, begraben auf dem Arlington-Friedhof in Washington.

Johannes von Miquel (1828 - 1901), B! Neckarbund Heidelberg 1859, nationalliberaler Politiker und preußischer Finanzminister, Oberbürgermeister von Frankfurt 1880-1887

Konrad Duden (1829 - 1911), B! Germania Bonn 1846, Gymnasiallehrer, Wegbereiter der deutschen "Einheitsrechtschreibung".Konrad Duden, 1880er Jahre

Heinrich von Treitschke (1834 - 1896), B! Frankonia Bonn 1851, Politiker und Historiker des preußischen Staates, Verfasser einer "Allumfassenden Geschichte der Deutschen" in 12 Bänden.

Friedrich Nietzsche (1844 - 1900), B! Frankonia Bonn 1864, Philosoph und klassischer Philologe, Professor für griechische Sprache und Literatur in Basel, Werke: "Menschliches Allzumenschliches", "Also sprach Zarathustra".Nietzsche um 1875

Alexander Mitscherlich (1836 - 1918), B! Hannovera Göttingen 1858, B! Frankonia Freiburg 1858, Professor der Chemie, Begründer der Sulfitzellstoffindustrie.

Walter Flemming (1843 -1906), B! Germania Tübingen 1862, Mediziner und Biologe, arbeitete vor allem in der Histologie und Cytologie, lieferte wichtige Beiträge zur Aufklärung der Zellteilungsvorgänge.

Rudolf Christoph Eucken (1846 - 1926), B! Frisia zu Göttingen 1863, Philosoph und Literaturnobelpreisträger 1908. Werke: "Der Sinn und Wert des Lebens", "Mensch und Welt".

Victor Adler (1852 - 1918), B! der braunen Arminia Wien 1870, Arzt, Reichsratsabgeordneter und Mitbegründer der österreichischen SozialdemokratieJugendbildnis (um 1870)

Heinrich Rudolf Hertz (1857 - 1894), B! Cheruscia Dresden 1875, Physiker. Entdecker der nach ihm benannten "Hertzschen Wellen".Heinrich Hertz

Carl Liebermann (1842 - 1914), B! Allemannia Heidelberg 1861, Chemiker, Entdecker des Farbstoffes Alizarin.

Georg Knorr (1859 - 1911), B! Thuringia Braunschweig 1875, Eisenbahningenieur, Erfinder der "Knorr-Bremse".

Theodor Herzl (1860 - 1940), B! Albia Wien 1880, Schriftsteller und Begründer des politischen Zionismus.

Carl Bosch (1874 - 1940), B! Cimbria Berlin 1894, Chemiker, Chemienobelpreisträger 1931, technische Ausgestaltung der Ammoniaksynthese (Haber-Bosch-Verfahren), Entwicklung chemischer Hochdruckverfahren (Kohlehydrierung).Carl Bosch (1931)

Gustav Stresemann (1878 - 1929), B! Neogermania Berlin 1896, B! Suevia Leipzig 1898, Reichskanzler und Außenminister, Friedensnobelpreisträger 1926.Stresemann vor der Vollversammlung des Völkerbunds, 1926

Hermann Dietrich (1879 - 1964), B! Arminia Straßburg 1897/98, Reichstagsabgeordneter der Deutschen Demokratischen Partei, später Deutsche Staatspartei, Reichsminister für verschiedene Ressorts 1928 -1932, Vizekanzler, Mitbegründer der FDP 1945.

Otto Meißner (1888-1953), B! Germania Straßburg 1898, 1911 Regierungsrat der kaiserlichen Eisenbahndirektion, im Ersten Weltkrieg Feldeisenbahnbeauftragter für die Ukraine, 1919 im Auswärtigen Amt, 1920 Ministerialdirektor. Seit 1924 Chef der Präsidialkanzlei. 1937 Rang eines Reichsministers.

Hans Fischer (1881 - 1945), B! Alemannia Marburg 1899, Professor der Chemie in Innsbruck, Wien und München, Nobelpreisträger für Chemie 1930, Forschungen über Blut- und Blattfarbstoffe, Klärung der Konstitution des Chlorophylls.

Hans Gerhard Creutzfeld (1885 - 1964), B! Germania Jena 1903, Neurologe, mit Alfons Jacob Entdecker der nach ihnen benannten chronisch-degenerativen Erkrankung des Nervensystems, erster Rektor der Kieler Universität nach dem 2. Weltkrieg.Hans-Gerhard Creutzfeldt

Hans Klemm (1885 - 1961), B! Ghibellinia Stuttgart 1903, Flugzeugkonstrukteur.

Walter Flex (1887 - 1917), B! der Bubenreuther Erlangen 1906, Schriftsteller. Werke: "Wanderer zwischen beiden Welten", idealistische und nationalistische Gedichte.Walter Flex, ca. 1915

Ernst Heinrich Heinkel (1888 - 1958), B! Ghibellinia Stuttgart 1907, Flugzeugkonstrukteur.

Karl Sack (1896 - 1945), B! Vineta Heidelberg 1914, Chefrichter des deutschen Heeres, Widerstandskämpfer. Im Konzentrationslager Flossenburg hingerichtet.Gedenktafel für Karl Sack am ehemaligen Reichskriegsgericht

Theodor Eschenburg (1904 - 1999), B! Germania Tübingen 1924, wissenschaftlicher Referent u.a. bei Gustav Stresemann, ab 1952 Professor für Politikwissenschaften an der Universität Tübingen, 1961-63 deren Rektor, 1968 "Pour le Mérite" für Wissenschaft und Künste, Schillerpreis der Stadt Manheim, 1986 Ehrenbürger der Stadt Tübingen

Robert Colli (1898 -1980), B! Olympia Wien 1919, Ritterkreuzträger, Oberst und Kommandeur Grenadierregiment 547.

Karl Mauss (1898-1959), B! Germania Hamburg 1925/26, Dr. med. dent., Zahnarzt, Ritterkreuzträger mit Schwertern und Brillanten (höchstdekorierter Burschenschafter im Zweiten Weltkrieg, diese Auszeichnung wurde nur insgesamt 27 mal verliehen), Generalleutnant und Kommandeur 7. Panzerdivision, Retter tausender Flüchtlinge aus Danzig und Ostpreußen vor den heranstürmenden Sowjettruppen.

Emil Schuler (1902 - 1983), B! Frankonia Erlangen, B! Germania Halle, 1950, B! Germania Hamburg 1952, Ritterkreuzträger, Oberst und Kommandeur Gebirgsjägerregiment 218.

Otto Skorzeny (1908-1975), B! Markomannia Wien zu Passau, Diplom-Ingenieur, Ritterkreuzträger mit Eichenlaub, Obersturmbannführer der Reserve, im Zweiten Weltkrieg mehrfach Führer kühner Kommandounternehmen (1943 Befreiung Mussolinis im Gran Sasso, 1944 Festnahme der ungarischen Regierung unter Reichsverweser Horthy).

Carl Langemeyer (1907 - 1982), B! Germania Tübingen 1927, Dr. med., Ritterkreuzträger, Oberfeldarzt der Reserve und Kommandeur FschSanLehrAbt.

Wilhelm Uwe Walther, (1910 - heute), B! Cheruscia Dresden 1929/30, Ritterkreuzträger, Oberstleutnant a. D., Stoßtruppführer 4./BauLehrBtl z.b.V. 800, Division "Brandenburg".

Widukind Lenz (1919 - 1995), B! Germania Tübingen 1937/38, Arzt, Professor und Direktor des Instituts für Humangenetik der Universität Münster, wies frühzeitig auf Mißbildungen bei Kindern infolge der Einnahme von Thalidomid (Contergan) hin.

Peter Schägger (1914 - 1943), B! Leder Leoben und Germania Leoben, Ritterkreuzträger, Major der Reserve und Kommandeur Panzeraufklärungsabteilung 23.

Hanns-Hartwig Trojer (1916 - 1943), B! Olympia Wien 1934, Ritterkreuzträger, Oberleutnant zur See und Kommandant U-221.

Ferdinand Porsche (1875 - 1951), B! Bruna-Sudetia Wien 1938, Automobilkonstrukteur, Inhaber von 1230 Patenten, Konstrukteur des "Volkswagens" 1934.Büste in Neugablonz

Rudolf Breitscheid (1874 - 1944), B! Arminia Marburg, 1918/19 als unabhängiger Sozialist (USPD) preußischer Innenminister, seit 1920 Außenpolitiker der SPD-Reichstagsfraktion; 1933 emigriert, 1941 von französischen Behörden an die Gestapo ausgeliefert, im Konzentrationslager Buchenwald ermordet.

Bilder, soweit nichts anderes vermerkt, von http://www.wikipedia.org

Sollte Ihrer Meinung nach jemand fehlen, oder Angaben falsch sein bzw. ergänzt werden,  Kontaktieren Sie uns bitte über die bekannten Kommunikationswege.

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Share